Ausbildung Sozialassistent

Sozialassistent/in

Ausbildung an der Berufsfachschule für Sozialwesen


Als Sozialassistent/in erwerben Sie Grundkenntnisse in folgenden Arbeitsfeldern: Kinder- und Jugendhilfe, Behindertenhilfe und Pflege. Ihre Arbeit als Sozialassistent/in ist kommunikativ und kreativ. Sie setzt Freude im Umgang mit Menschen voraus.

Die Ausbildung erfolgt in Lernfeldern z. B.:

  • Entwicklung beruflicher Identität und beruflicher Perspektiven
  • Unterstützung der Pflege von Menschen in Gesundheit und Krankheit
  • Unterstützung von Menschen bei der Bewältigung des Alltags
  • Organisation und Strukturierung der eigenen Arbeit sowie Mitarbeit im Team
  • Beobachtung als Grundlage sozialen Handelns
  • Aufbau und Mitgestaltung sozialer Beziehungen
  • Mitwirkung an der Gestaltung von Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsprozessen
  • Begleitung von kulturellen und kreativen Prozessen

Sie ist landesrechtlich geregelt. Die Berufspraktische Ausbildung beginnt bereits im ersten Ausbildungsjahr (Blockpraktika).

Wo kann ich nach der Ausbildung arbeiten:

  • Kinder- und Jugendhilfe: Kindertagesstätten, Kindergarten, Schulhorten, Kinder- und Jugendheimen
  • Alten- und Familienhilfe: Sozialstationen, häuslichen Pflegediensten, sozialpädagogischen Familienhilfe
  • Arbeit mit behinderten oder sozial benachteiligten Menschen: integrativen Kindertagesstätten, betreutes Wohnen, Werkstätten für behinderte Menschen, Hilfsvereine

Welche Aufstiegsmöglichkeiten habe ich:

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Berufsfachschule ist der Besuch der Fachschule für Sozialwesen, Fachrichtungen Sozialpädagogik und Heilerziehungspflege, möglich.

  • Staatlich anerkannte/r Erzieher/in - Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Altenpfleger/in (verkürzte Ausbildung) - Ausbildungsdauer: 2 Jahre
  • Staatlich anerkannte/r Heilerziehungspfleger/in - Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Welche Unterlagen muss ich bei der Bewerbung einreichen?

  • Bewerbungsanschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Kopie des letzten Schulzeugnisses (Jahres- oder Halbjahreszeugnis)
  • Praktikumsbeurteilung
  • Adressierte und frankierte Rückumschläge C4 Versandtasche und DIN-lang Umschlag
  • Bescheinigung des Hausarztes über die gesundheitliche Eignung für die Berufsausübung,
    (Beantragung frühestens 3 Monate vor Schulbeginn)
  • Beglaubigte Kopie des Abschlusszeugnisses
    (Abgabe erst bei Aufnahme der Ausbildung)
  • "Polizeiliches Führungszeugnis zur Vorlage bei einer Behörde"
    (Beantragung frühestens 3 Monate vor Schulbeginn)

Ausbildung zum/zur Staatlich geprüfte/r Sozialassistent/in:

Beginn:
5. August 2024

Ort:
Bautzen oder Sebnitz

Ausbildungsdauer:

  • 1 Jahr bei Abitur/Fachhochschulreife
  • 2 Jahre bei Realschulabschluss

Ausbildungskosten:
monatliches Schulgeld in Höhe von 85,00 Euro, einmalige Prüfungsgebühr in Höhe von 150,00 Euro nach Prüfungszulassung

Wo kann ich mich bewerben?

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen per Post an:

Institut für berufsbildende Fachschulen und Lehrgänge e. V.
Preuschwitzer Straße 87
02625 Bautzen

oder

Institut für berufsbildende Fachschulen und Lehrgänge e. V.
Finkenbergstraße 17
01855 Sebnitz

Hier können Sie sich über unser » Kontaktformular bewerben.